Angebot!

Orgonit Dekoration – Chakra Ankh / S

19,90 

Es reinigt die Atmosphäre von negativer Energie und trägt heilige Schwingungen, hat eine sehr starke Schutzkraft und verbindet den Menschen mit der “oberen Welt”.
Wir haben Chakra-Heilsteine verwendet, um die Kraft dieses alten Symbols zu verstärken, damit es ein möglichst breites Wirkungsspektrum hat. Das Endergebnis hat unsere Erwartungen übertroffen.

Beschreibung

  • Größe: 20 x 11,5 x 1 cm
  • Zusammensetzung: Bronze und Heilsteine – Amethyst, Sodalith, Chalcedon, Olivin, Tigerauge, Karneol, Jaspis, Kristall

Auf der Rückseite befindet sich ein Kupferhaken zum Aufhängen an der Wand.

Das Ankh oder auch Anch (altägyptische Übersetzung: Leben) = Nilkreuz = ägyptisches Kreuz = Kreuz des Lebens) ist ein altägyptische Hieroglyphe und ein Symbol des Lebens, das im Alten Ägypten bedeutungsvoll und weit verbreitetet war. Auf altägyptischen Reliefs tragen die Ägypter das Ankh in der Hand, die obere Schlaufe diente als Griff. Daher stammt auch der Begriff “Henkelkreuz” oder “Lebensschleife”. Das Leben der Personen wird geschützt, die das Ankh-Zeichen tragen.

Kennern zufolge ist das Lebenskreuz eine Vereinigung von zwei wichtigen Göttern aus der ägyptischen Mythologie: Isis und Osiris. Laut den Geschichten waren diese Göttin und dieser Gott verheiratet und ihre Ehe verband weibliche Fruchtbarkeit mit dem himmlischen Jenseits. Viele Menschen sehen daher in dem Ankh Kreuz das T-Kreuz von Osiris und das Oval von Isis. Ein symbolischer Hinweis auf die Verschmelzung ihrer Genitalien. Das Symbol ist daher auch sehr beliebt im Wicca und anderen neopaganistischen Bewegungen, da es für die zusammengeführte Kraft von Gott und Göttin steht.

Für die alten Ägypter war der Tod nicht das Ende der Existenz, sondern ein Zeitpunkt, in ein anderes Leben überzutreten. Aus diesem Grund wurden den Verstorbenen etliche Gebrauchsgegenstände mit ins Grab gelegt, die sie im Reich der Toten benutzen werden. Die Reise in diesen weiteren Abschnitt des Lebens galt als gefährlich, da überall Dämonen lauerten, die den Verstorbenen daran hinderten, im Jenseits unversehrt anzukommen.
Aus diesem Grund wurde den Toten das Ankh-Zeichen mit ins Grab gelegt. Unter dem Schutz des Symbols sollten die Verstorbenen unversehrt im Reich der Toten ankommen. Wie alle Kreuze kann es die Umgebung von negativen Energien reinigen und heilende Schwingungen aussenden. Es hat eine sehr starke Schutzkraft und verbindet eine Person mit der “oberen” Welt.

Wir haben Chakra-Heilsteine verwendet, um die Kraft dieses alten Symbols zu verstärken, damit es ein möglichst breites Wirkungsspektrum hat. Das Endergebnis hat unsere Erwartungen übertroffen.

  • Amethyst ist ein äußerst kraftvoller Stein mit Schutzwirkung und hoher spiritueller Schwingung. Menschen geben ihm verschiedene Attribute, wie den Stein des Friedens und der Kraft, den Stein der Verwandlung, den Traumdrachen oder den Stein der Spiritualität. Man saget, dass behüte vor psychischen Angriffen und verwandele die Energie in Liebe. Als natürliches Beruhigungsmittel blockiert Amethyst geopathische Belastugen und negative Umfeldenergien. Seine Klarheit begünstigt höhere Bewusstseins- und Meditationszustände. Amethyst besitzt starke Heil- und Reinigungskräfte und fördert die spirituelle Achtsamkeit. Es wurde traditionell als Mittel zur Vorbeugung von starkem Alkoholkonsum getragen. Es wirkt auch gegen übermäßige körperliche Lust. Es fördert die Nüchternheit. Er hilft, Abhängigkeiten und Blockaden zu überwinden. Auf einer höheren Ebene eingesetzt, eröffnet Amethyst den Zugang zu einer anderen Realität.
  • Sodalith ist der Stein des rationalen Denkens, der Wahrheit und der Kommunikation. Der Sodalith vereinigt Logik mit Intuition. Er stimuliert die Zirbeldrüse und das Stirnchakra und vertieft die Meditation. In einer durch den Sodalith gesteigerten Meditationsphase ist der Geist in der Lage, die Umstände, in denen man sich befindet, besser zu verstehen. Dieser Stein weckt den Drang nach Wahrheit und Idealismus und ermöglicht es, uns selbst treu zu bleiben und für unsere Überzeugungen einzutreten. Der Sodalith gilt als Beseitiger von elektromagnetische Verunreinigungen und kann auf den Computer gelegt werden, um dessen Strahlung abzublocken. Er eignet sich für Menschen, die anfällig für das so genannte Sick-Building-Syndrom ist ideal für die Arbeit im Team, weil er Harmonie stifte und für zweckbestimmte Verbundenheit sorgt. Er fördert Kameradschaft und Vertrauen zwischen den Mitgliedern einer Gruppe und sorgt für gegenseitige Bindung.
  • Chalcedon ist ein Stein, der zwischenmenschliche Beziehungen stärkt, ein Gefühl von Brüderlichkeit und Wohlwollen verkauft und die innere Stabilität von Gruppen erhöht. Er dient als Hilfsmittel bei der Gedankenübertragung und Telepathie. Der Kristall absorbiert negative Energie, die er dann zerstreut, um zu verhindern, dass sie weiter übertragen wird.
    In der Antike wurden aus Chalcedon in silber eingelegte Gläser hergestellt, die ihren Besitzer vor Vergiftungen schützen sollten. Chalcedon bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Es weckt den Wunsch, freundlich und großzügig zu sein. Chalcedon vertreibt Feindseligkeit aus seiner Seele und verwandelt Melancholie in Lebensfreude. Mental hilft es seinem Besitzer mit dem Zweifeln an sich selbst aufzuhören und führt zu der Fähigkeit der inneren Reflexion. Unter seinem Einfluss öffnet sich unsere Umgebung und wir werden zu Wesen voller Begeisterung. Chalcedon absorbiert und vertreibt negative Gedanken und Gefühle und vertreibt böse Träume.
  • In früheren Zeiten glaubte man, der Olivin (Peridot) halte böse Geister fern. Noch heute gilt er als Schutzstein. Er reinigt kraftvoll, baut auf allen Ebenen Giftstoffe ab und neutralisiert sie, reinigt kraftvoll, baut auf allen Ebenen Giftstiffe ab und neutralisiert sie, reinig die feinstofflichen und die physischen Körper und den Verstand. Er öffnet, reinigt und aktiviert Herz-und Solarplexuschakra und befreit von „altem Gepäck“ , Laten, Schuld oder Zwangsvorstellungen. Peridot vermittelt, dass es kontraproduktiv ist, an Menschen oder der Vergangenheit übermäßig festzuhalten. Peridot zeigt, wie man sich von äußeren Einflüssen trenner und auf die eigenen höheren Führungsenergien schauen kann. Dieser Stein baut negative Muster und alte Schwingungen ab, so dass man eine neue Frequenz erreichen kann. Ist die psychologische Arbeit getan, so hilft der peridot, sich rasch weiter zu entwickeln. Er ist ein visionärer Kristall, mit dessen Hilfte man sein Leben und sein Ziel besser verstehen kann. Für Heilet ist er ganz besonders nützlich.
  • Tigerauge kombiniert irdische Energie mit der Energie der Sonne, um einen Zustand hoher Schwingungen zu schaffen, die geerdet sind und spirituelle Energie auf die Erde bringen. Auf das Stirnchakra gelegt, fördert dieser Stein die psychischen Fähigkeiten erdgebundener Menschen, gleicht die unteren Chakren aus und fördert das Emporfließen der Kundalini-Energie. Das Tigerauge ist ein Schutzstein und wird seit jeher als Talisman gegen Flüche und Verwünschungen getragen. Er lehrt uns den rechten Gebrauch der Macht und sorgt für Rechtschaffenheit. Bei der Erreichung unserer Ziele wirkt er unterstützend, indem er unsere nneren Ressourcen erkennt und füh klare Absichten sorgt. Durch Auflegen auf das Sakralchakra werden die Willenskraft und die Konzentrationsfähigkeit auf das Wesentlich gestärkt. Das Tigerauge verankert Veränderung im physischen Körper.
  • Karneol erdet und verändert die Menschen in der Realität der Gegenwart. Er stabilisiert, ist reich an Energie und ist wunderbar geeignet, neu zu beleben, zu motivieren und die Kreativität anzuregen. Er hilft, wenn Ziele sehr stark angestrebt werden. Karneol kann andere Stein reinigen.Auf der mentalen Ebene verbessert Karneol die analytischen Fähigkeiten und klärt die Wahrnehmung. Meditationen hält er frei von fremden Gedanken, Tagträumer holt er in die alltägliche Realität. Er schärft die Konzentration und befreit von mentaler Lethargie. Emotionalen gesehen schützt dieser Stein mit Macht vor Neid, Zorn und Verbitterung, und zwar sowohl vor eigenen Gefühlen dieser Art al auch vor denen Dritter. Er besänftight Ärgert und vertreibt negative Gefühle, die er durch Liebe für das Leben ersetzt.
  • Jaspis ist bekannt für seine hervorragenden „fürsorglichen“ Qualitäten: er unterstützt in Zeiten der Belastung und bringt Ruhe und Ganzheitlichkeit. Beim Einsatz als Heilstein vereint er alle Aspekte des Lebens. Jaspis erinnert die Menschen daran, einander zu halfen. Jaspis koordiniert die Chakren. Jede Farbe ist einem bestimmten Chakra zuzuordnen. Jaspis bringt Yin und Yang ins Gleichgewicht. Er beseitigt elektromagnetische und umweltverschmutzende Schadstoffe (auch Strahlungen) und hilft Rutengängern.
  • Weitere Informationen über Heilsteine finden Sie hier.